Probleme beim importieren von OpenVPN Zertifikaten in KDE

Beim importieren von OpenVPN Zertifikaten in KDE kann es passieren das dort etwas schief läuft. Das führt zu den Verschiedensten Fehlermeldungen. Jedoch haben alle gemein das keine Verbindung hergestellt werden kann. Dies kann durch das Importieren des Zertifikats über die Konsole behoben werden.

Als erstes solltest du testen ob VPN überhaupt funktioniert. Dabei kannst du die Verbindung über die Konsole starten und testen.

sudo openvpn --config MyVPN.ovpn

Sollte der obige Befehl zu einer Verbindung geführt haben kannst du das Zertifikat fehlerfrei mit dem folgendem Befehl importieren.

sudo nmcli connection import type openvpn file MyVPN.ovpn

Sollte die Anleitung nicht geholfen/funktioniert haben? Schreib mir ne eMail.

Cannot sync due to invalid modification time

Im Client erscheint dann als Fehlermeldung “Cannot sync due to invalid Modifikation time”. Leider ist dieser Fehler auch bei mir aufgetreten und es hat mich wahnsinnig gemacht eine Lösung zu suchen. Glücklicher weise bin ich in einem doch recht längerem Forum Thread. Den Original Thread hier und hier den Link falls ihr das Problem im Docker habt:

Ab und an kann es vorkommen, das Nextcloud ein Problem mit den Meta daten von Dateien bekommt. Im Client erscheint dann als Fehlermeldung “Cannot sync due to invalid Modifikation time”. Leider ist dieser Fehler auch bei mir aufgetreten und es hat mich wahnsinnig gemacht eine Lösung zu suchen. Glücklicher weise bin ich in einem doch recht längerem Forum Thread. Den Original Thread hier und hier den Link falls ihr das Problem im Docker habt:

Screenshot aus meinem Client

Lösung:

Begebe dich mit folgendem Befehl in das Verzeichnis wo die UserDaten gespeichert werden.

 cd <Daten Verzeichnis>

und erstelle eine neue Datei

nano dates

in die Datei kopiere nun folgendes script

#!/bin/sh

IFS=$'\n'

FILES=$( find . -type f ! -newermt "1971-01-01" )

for FILE in $FILES; do

  NEWTIME=$( stat -c %z "$FILE" )
  echo "Setting '$FILE' to '$NEWTIME'"
  touch -m --date="$NEWTIME" "$FILE"

done

Speicher und führe das Script anschließend mit folgendem Befehl aus.

sudo -u www-data sh dates.sh

Das Script findet die fehlerhaften Dateien und gibt ihnen ein neues korrektes datum. Anschließend müsst ihr über occ die Files neu in die Datenbank einlesen.

Das geht mit dem Befehl:

sudo -u www-data php /var/www/<path_to_nc>/occ files:scan --all

Natürlich könnte ich auch einfach auf den Thread verlinken. Jedoch bin ich der Meinung, dass es so schneller und schöner zu finden ist als in einem längeren Thread.

CronJob funktioniert nach php-acpu installation nicht mehr

Problem:

Nach der Instalation von php-apcu kann es vorkommen das der Cronjob nicht mehr funktioniert.

Lösung:

Anpassung des cronjob so das die php-apcu einstellungen berücksichtig werden.
1. mit sudo -u www-data crontab -e die Crontab des Webservers aufrufen.
2. Ändere folgende Zeile um PHP-APCu im Cronjob zu aktivieren.
*/5 * * * * php -f /var/www/<path-to-nextcloud>/cron.php --define apc.enable_cli=1

Nextcloud ExternalFiles Dateien werden nicht angezeigt

Problem:

Ein über ExternalFiles eingebundener Speicher enthält Dateien welche die Nextcloud nicht anzeigt. Dies liegt daran das Nextcloud nicht ordentlich/regelmäßig die externen Speicher einliest und indiziert.

Lösung:

Durch anlegen eines cronjobs kann man das Einlesen der Dateien erzwingen.
1. mit sudo -u www-data crontab -e die Crontab des Webservers aufrufen.
2. folgende Zeile hinzufügen um das einscannen alle 30min zu erzwingen.
*/30 * * * * php /var/www/path_to_nc/occ files:scan --all
anstelle von –all kann auch nur ein einzelner User angegeben werden.

Quellen: DokuExternalStorage